Kitas des Kath. Kirchengemeindeverbandes Rheinischer-Westerwald nehmen Teil am Bundesprogramm Sprach-Kitas

Sprach-Kitas
Sprach-Kitas
Datum:
12. Juni 2021
Von:
Kath. Kirchengemeindeverband Rheinischer Westerwald (CG)

Ab 2021 nehmen die Kindertagesstätten St. Laurentius Asbach, St. Pantaleon Buchholz, St. Antonius Oberlahr und St. Bartholomäus Windhagen, teil an dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel der Welt ist“.
Das Programm läuft bis Ende 2022.

Das Bundesprogramm des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend fördert damit alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung, ein wichtiger Schritt hin zu mehr Chancengleichheit.

Sprache ist der Schlüssel: Durch sie erschließen wir die Welt, treten mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an. Sprache ist nicht nur ein Mittel zur Kommunikation, sondern auch ein Werkzeug, um das eigene Leben aktiv zu gestalten. Mithilfe der Sprache wird Wissen erworben und vermittelt – und das nicht nur in Schulfächern wie Deutsch und Englisch. Die frühen sprachlichen Fähigkeiten der Kinder beeinflussen ihre schulischen Bildungschancen und damit auch den weiteren Lebensweg der Kinder.

Durch das Bundesprogramm erhalten die Sprach-Kitas Unterstützung durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung. Eine zusätzliche Fachberatung unterstützt kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas.

Schwerpunkte des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ sind:

  • Alltagintegrierte sprachliche Bildung
  • Inklusive Pädagogik
  • Zusammenarbeit mit Familien
  • Digitale Medien