Wahl zum Pfarrgemeinderat und den Kirchenvorständen

PGR-Wahl 2021
PGR-Wahl 2021
Datum:
17. Sep. 2021
Von:
Kath. Kirchengemeindeverband Rheinischer Westerwald

Alle reden von Demokratie in der Kirche – wir leben sie!

Am 6. und 7. November 2021 werden der Pfarrgemeinderat für unseren Seelsorgebereich und die Kirchenvorstände unserer 5 Pfarrgemeinden neu gewählt. 

Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderat haben eine wichtige Funktion: Die Kirchenvorstände kümmern sich um alles, was Finanzen und Gebäude unserer Pfarreien betrifft. Der Pfarrgemeinderat versucht, das tägliche Leben unseres Seelsorgebereichs mitzugestalten.

Beide Aufgaben sind verantwortungsvoll und nicht immer einfach: Meinungsverschiedenheiten müssen überbrückt oder ausgehalten werden, Entscheidungen sind zu treffen, Diskussionen gestalten sich manchmal anstrengend und Sitzungen verlaufen mitunter frustrierend. Aber warum sollte Mitwirkung und Teilhabe in der Kirche weniger mühsam sein als in der Politik oder in Vereinen?
Demgegenüber steht die befriedigende Erfahrung, sich einbringen, etwas anregen und mitgestalten zu können. Vor allem aber sind Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat entscheidende Werkzeuge dafür, damit wir vor Ort Kirche sein und unseren christlichen Glauben gemeinsam leben können – denn den christlichen Glauben kann man nie allein, sondern immer nur gemeinsam mit anderen leben. Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstände versuchen, dieses gemeinsame Leben aus dem Glauben zu unterstützen und zu organisieren.

Und hier kommen Sie ins Spiel:
Würde es Sie nicht reizen, in einem der beiden Gremien mitzuarbeiten? Dann melden Sie sich im Pastoralbüro!
Oder kennen Sie jemanden, den Sie für geeignet halten? Dann sprechen Sie diese Person an und nominieren Sie sie für die Wahl!
Wir freuen uns über jeden und jede, die sich zur Wahl stellt und bis Ende September dafür meldet!

Und falls diese Art von Gremienarbeit nichts für Sie ist, dann bleiben Sie trotzdem im Spiel!
Erstens, weil Sie eingeladen sind, zur Wahl zu gehen und Ihre Stimme abzugeben. Vor allem aber, weil es viele andere Möglichkeiten gibt, wie Sie sich in unser Gemeindeleben einbringen können: Als Gottesdienstbesucher/in oder als stille Beratin, stiller Berater natürlich, aber auch als Lektor/in im Gottesdienst, als Helfer/in für die Verteilung der Pfarrbriefe, als Mitarbeiter/in im Bereich der Caritas, oder, oder, oder … Vielleicht haben Sie ja auch eine Idee für eine ganz neue Aktion oder ein Projekt? Dann sprechen Sie den Pfarrgemeinderat an (oder wenn es um Geld geht, den Kirchenvorstand) oder melden sich bei unserer Engagementförderin Julia Brümmer. Denn die gewählten Gremien können letztlich nur aufgreifen und unterstützen, was die Mitglieder unseres Seelsorgebereichs anstoßen und tragen. Wir brauchen alle und jeden.

Wir brauchen Sie! Denn nur gemeinsam können wir Gemeinde sein. Und nur gemeinsam mit anderen kann jede und jeder von uns Christin oder Christ sein.

Informationen zur Wahl finden Sie auch unter wahlen-ebk.de. Die Wahlliste mit Kandidatinnen und Kandidaten werden Anfang Oktober bekannt gegeben.