Für Kirchenmusik
Für Kirchenmusik

Für Kirchenmusik

Unsere Seelsorgebereichsmusikerin Gertrud Murr-Roth:

„In allen Kirchen des Seelsorgebereiches finden regelmäßig Gottesdienste statt.

Was wären diese Messen, Andachten, Wort-Gottesfeiern ohne Musik? Ohne Gesang?

Konzerte sind eine Möglichkeit, auch außerhalb liturgischer Feiern Menschen, auch Nicht-Kirchgänger, anzusprechen.

Für all diese Einsätze mühen sich in den Gemeinden die Kirchenchöre.

Woche für Woche wird Neues eingeübt, Altbewährtes wiederholt und zu den festlichen -oder anderen Gelegenheiten aufgeführt.

In Windhagen, Buchholz-Limbach, Oberlahr und Asbach gibt es solche Chorgemeinschaften.

Zeitweise treten aber auch Projektgruppen oder eine Schola in den Messen auf.

Nicht vergessen möchte ich die fleißigen Organisten, die ohne großes Aufheben ihren Dienst an der Orgel verrichten. Das ist – auch – ein besonders wichtiges Zeichen am Beginn und Ende eines kirchlich geprägten Glaubenslebens.

Wir freuen uns übrigens über Nachwuchs an der Orgel! Zum Kennenlernen und auch zum Unterricht werden Schnupperkurs bzw. Unterrichtsstunden angeboten.

Wenn Sie Fragen und Interesse an solch einem Kursus haben, sprechen Sie mich gerne an!“

Gertrud Murr-Roth

Seelsorgebereichsmusikerin

Seit über 30 Jahren besteht die Chorgemeinschaft Limbach-Buchholz. Der Kirchenchor Limbach ist ein gemischter Chor, der die Hochfeste im Kirchenjahr, wie Ostern, Christi Himmelfahrt, Patrozinium, Fronleichnam, Ökumenisches Gebet, Cäcilienfest und Weihnachten musikalisch gestaltet. Das Repertoire erstreckt sich von Klassik über moderne Chorliteratur bis hin zu Taizé-Gesängen. Die Chorleiterin ist Silvaine Ilchmann.

Die Chorproben beginnen donnerstags um 20.00 Uhr und enden um 21.30 Uhr.

Es sind alle eingeladen, die Freude am Singen haben. Gemeinsame Festlichkeiten, Ausflüge und vieles mehr runden die Liste unserer Aktivitäten ab.

Nähere Informationen zu den Chorproben erhalten Interessierte unter:

Kirchenchor „Cäcilia Limbach“

Ursula Fischer
Vorsitzende
Altenkirchener Straße 12
53567 Asbach / Limbach

Kirchenchor Cäcilia Windhagen
Kirchenchor Cäcilia Windhagen

Kirchenchor „Cäcilia“ Windhagen

Wir möchten Sie gern in unseren Reihen begrüßen!

Seien Sie herzlich willkommen in unserer fröhlichen Sängergemeinschaft!

Singen Sie mit Freude unter der Dusche, im Auto, mit Ihren Kindern oder in der Kirche? Summen Sie mit, wenn ein schönes Lied im Radio läuft und tut es Ihnen gut, in geselliger Runde in ein Lied einzustimmen und würden Sie das gern häufiger und in einer Gemeinschaft erleben?

Sie müssen keine besondere Singstimme oder Solo-Qualität aufweisen, um imKirchenchor mitzusingen.

Sie benötigen keine musikalische Ausbildung oder Kennt­nisse. Die Freude am Singen ist am allerwichtigsten, um im Kirchenchor mitzusingen. Wir sind ein Verein mit langer Tradition: besonders junge Menschen haben früher begeistert im Kirchenchor mitgewirkt; leider hat das heutige Angebot an Freizeitgestaltung die Zahl der jüngeren Sängerinnen und Sänger zurückgehen lassen. In unserem Chor singen deshalb Menschen von Mitte 30 bis zur rüstigen Rentner-Generation.

Seien auch Sie uns herzlich willkommen in unserer Runde.

Kirchenchor „Cäcilia Windhagen“

Rudi Hermens
Vorsitzender
53578 Windhagen

Kirchenchor St. Laurentius Asbach

Ein Kirchenchor in der Gemeinde St. Laurentius in Asbach findet in den verfügbaren Dokumenten erstmals Anfang des 18. Jahrhunderts Erwähnung. Der Priester Wilhelm Ollig, gestorben am 21. Februar 1740, vermachte auf seinem Sterbebett der Pfarrei 40 Reichstaler und bedachte in seinem Testament neben dem Pastor vor allem seine Sangesbrüder aus dem Kirchenchor, so verzeichnet im Lagerbuch aus dieser Zeit.  Damals war der Chor offenbar ein reiner Männerchor. Im Laufe der Jahre wurde aus diesem Chor ein gemischter Chor, der später dem 1868 gegründeten Cäcilienverband Deutschlands beitrat. Im vergangenen Jahr (2018) feierte der Cäcilienverband sein 150 jähriges Bestehen, zur Jubiläumsfeier des Erzbistums Köln in der Lanxessarena kamen über 15.000 Sängerinnen und Sänger.

Den Erzählungen älterer Chormitglieder ist zu entnehmen, dass der Asbacher Chor in seiner Blütezeit wohl um die 70 Mitglieder zählte. Heute sind es noch 25 Sänger und wir sind ein Laienchor, der sich einmal in der Woche zu einer Chorprobe trifft, um gemeinsam zu singen und für die katholischen Hochfeste Lieder für die Messfeiern einzustudieren. Regelmäßig sind wir Ostern, Pfingsten, Kirmes, zum Patronatsfest und Weihnachten in der Kirche zu hören. Neben den Chorproben treffen wir uns zu Ausflügen, zum Grillen oder nach der Chorprobe auf ein kühles Getränk.

Singen macht bis in das hohe Alter Spaß und trainiert die Gehirnwindungen. Der schönste Moment beim gemeinsamen Chorgesang ist immer der, wenn die Sänger merken, wie das Lied klingen wird. Menschen jeden Alters und jeder Stimmlage sind gesucht und jederzeit herzlich willkommen, dieses Gesangserlebnis mit uns zu teilen.

Mit 25 Mitgliedern ist der Chor klein und das Alter der Mitglieder fordert seinen Tribut. Wäre es nicht schade, wenn in unserer Kirche irgendwann kein Chor mehr singt? Daher würden wir uns freuen, wenn Sie uns verstärken würden. Im  Jahr 2020 wollen wir die Orgelsolomesse von W.A. Mozart einstudieren und hoffen dabei auf Unterstützung durch Menschen, die auch gerne singen. Musikalische Vorkenntnisse sind bei uns nicht erforderlich. Unsere Gemeinschaft ist nett und vor allem aufgeschlossen.

Kommen Sie einfach am Donnerstag Abend um 19:00 Uhr ins Pfarrheim oder sprechen Sie uns an.

Kirchenchor St. Laurentius Asbach

Manfred Krätzig
1. Vorsitzender
53567 Asbach